Pfarrgemeinderat


Der Pfarrgemeinderat unserer Pfarrgemeinde besteht zurzeit aus 9 Mitgliedern. Alle 4 Jahre finden Neuwahlen statt.

Zu den gewählten Mitgliedern, kommen Mitglieder Kraft Amtes hinzu. Das sind Herr Pfarrer Martin Kothe und Gemeindereferentin Frau Astrid Keul.

Die Mitglieder wählen aus ihren Reihen einen Sprecher. Die Aufgaben des Pfarrgemeinderates bestehen vor allem darin, den Pfarrer in seinem Amt zu unterstützen sowie die Fragen innerhalb der Pfarrgemeinde mit ihm zu beraten und beschließen. Er soll u. a. das Bewusstsein für die Mitverantwortung in der Gemeinde wecken und die Mitarbeit aktivieren, Anregungen für die Gestaltung der Gottesdienste sammeln, gesellschaftliche Entwicklungen und Probleme des Alltags beobachten, überdenken und sachgerechte Vorschläge einbringen, die Anliegen der Katholiken in der Öffentlichkeit vertreten und die Verantwortung der Gemeinde für die Mission und Dritte Welt wach halten.

Unser Pfarrgemeinderat ist in vielen Bereichen aktiv. Unter anderem wird unser jährliches Fastenessen, das Osterfrühstück und der Seniorennachmittag im Advent vom Pfarrgemeinderat vorbereitet. Der Pfarrgemeinderat übernimmt auch die Besuchsdienste zu Geburtstags- und Hochzeitsjubiläen.


Sprecherin des Pfarrgemeinderates:

Frau Daniela Heyer


Mitglieder des Pfarrgemeinderates:

Inge Bös, Christiane Hau, Daniela Heyer, Alexander Korn, Maria Machuy- Metzler, Kirsten Röder und

Florian Ronge.



Eine-Welt-Laden

Der Eine Welt Laden hat seinen Verkaufsstand an jedem ersten Wochenende eines Monats nach den Gottesdiensten geöffnet!

Rosenkranz

Wir beten das Rosenkranzgebet jeden Donnerstag um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Romsthal . Den Fatima-Rosenkranz beten wir um den 13. jeden Monats vor der jeweiligen Messe. Den genauen Termin können Sie den aktuellen Pfarrrmitteilungen entnehmen!

Seniorentreff

Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen sich unsere Senioren zum Seniorentreff.

Mütter beten

Jeden 1. Donnerstag um 10.00Uhr Mütte beten für ihre Kinder und alle Kinder

Mütter hoffen und beten - für ihre Kinder
für alle Kinder.
Es war noch nie leicht, Mutter zu sein.
Immer war es mit großer Freude verbunden,
aber auch mit Schmerz und Mühe, mit Sorge
und Ohnmacht. Wo sollen wir Mütter
hingehen, mit unseren Sorgen und Nöten um
unsere Kinder.
Bringen wir sie im Gebet zu Jesus.
Denn Jesus sagte: „Wo zwei oder drei in
meinem Namen versammelt sind, da bin ich
mitten unter ihnen.“ Mt. 18,20
Paulus sagte: „Glaube an Jesus, den Herrn
und du wirst gerettet werden, du und dein
Haus.“ Apg. 16,31
Mütter mit Jesus sind also nicht allein, sie
werden getröstet – lernen Jesus kennen –
lernen, sich selbst anzunehmen – lernen
zu lieben – bekommen neue Kraft – trauen
ihm alles zu – lernen zu segnen und können
durchhalten.


Wir beten jeden
1. Donnerstag im Monat um 10.00 Uhr
in der Pfarrkirche
St. Franziskus in BSS - Romsthal