Heilige Erstkommunion 2021

Liebe Erstkommunionfamilien,

 

das Jahr 2020 war und ist immer noch ein außergewöhnliches Jahr. Ein Jahr, in dem vieles anders laufen muss, als wir es gewohnt sind. Auch kirchlich gesehen gibt es viele liebgewonnene Traditionen, die nicht stattfinden können, wie es viele Jahrelang möglich war. Die Erstkommunionfeier für die Kinder, die in diesem Jahr das Sakrament der Eucharistie empfangen hätten, wurde verschoben und steht noch aus.

 

Ihr Kind kommt nun in die 3. Klasse und kann dann an der Erstkommunionvorbereitung für das Jahr 2021 teilnehmen. Die Vorbereitungszeit wird weiterhin von der aktuellen Situation geprägt sein. Aus diesem Grund 

laden wir Sie ganz herzlich zu einem 1. Elternabend ein. 

Dieser findet am 16.09.2020 um 19.30 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul, Salmünster statt.

 

Dort können wir erste Fragen klären und vielleicht auch schon erste Ideen präsentieren, wie wir die Vorbereitungszeit gut gestalten können.

 

Anbei erhalten Sie schon den Anmeldebogen für die Erstkommunion. Auch wenn vieles noch unklar ist, möchten wir Sie bitten, die Anmeldung auszufüllen und im Pfarrbüro in Salmünster oder Romsthal abzugeben.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne bei Gemeindereferentin Sandra Henkel melden: Tel: 06056 4141 oder 

eMail: Sandra.Henkel@bistum-fulda.de

 

 

 

Wir freuen uns auf ein erstes persönliches Treffen,

Pfr. Dr. Michael Müller                                    Pater Andreas Kühne SDB

 

Sandra Henkel, Gemeindereferentin                    Sophia Sorg, Gemeindeassistentin


 

Rosenkranz

Wir beten das Rosenkranzgebet jeden Donnerstag um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Romsthal . Den Fatima-Rosenkranz beten wir um den 13. jeden Monats vor der jeweiligen Messe. Den genauen Termin können Sie den aktuellen Pfarrrmitteilungen entnehmen!

Seniorentreff

Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen sich unsere Senioren zum Seniorentreff.

Mütter beten

Jeden 1. Donnerstag um 10.00Uhr Mütte beten für ihre Kinder und alle Kinder

Mütter hoffen und beten - für ihre Kinder
für alle Kinder.
Es war noch nie leicht, Mutter zu sein.
Immer war es mit großer Freude verbunden,
aber auch mit Schmerz und Mühe, mit Sorge
und Ohnmacht. Wo sollen wir Mütter
hingehen, mit unseren Sorgen und Nöten um
unsere Kinder.
Bringen wir sie im Gebet zu Jesus.
Denn Jesus sagte: „Wo zwei oder drei in
meinem Namen versammelt sind, da bin ich
mitten unter ihnen.“ Mt. 18,20
Paulus sagte: „Glaube an Jesus, den Herrn
und du wirst gerettet werden, du und dein
Haus.“ Apg. 16,31
Mütter mit Jesus sind also nicht allein, sie
werden getröstet – lernen Jesus kennen –
lernen, sich selbst anzunehmen – lernen
zu lieben – bekommen neue Kraft – trauen
ihm alles zu – lernen zu segnen und können
durchhalten.


Wir beten jeden
1. Donnerstag im Monat um 10.00 Uhr
in der Pfarrkirche
St. Franziskus in BSS - Romsthal