Geschichte der Pfarrei

 

Am 5.Juni 1893 wurde aus den fünf Gemeinden des Huttengrundes (Eckardroth, Katholisch Willenroth, Kerbersdorf, Romsthal und Wahlert), welche der Pfarrei Salmünster angegliedert waren, die eigenständig Pfarrei St. Franziskus gegründet. Damit erhielt die Gemeinde erstmals ihren eigenen Pfarrer.

Die Kirche selbst kann auf eine längere Geschichte zurück blicken. Im Jahre 1764 plante man den Bau einer eigenen Kirche, um unabhängiger von Salmünster zu werden. Ein Gesuch des damaligen Grundherrn Franz Christoph von Hutten wurde vom Fürstbischof abgelehnt.
Im Jahre 1800 wurde erneut interveniert. Die Herren von Hutten stellten den Bauplatz und das nötige Baumaterial zur Verfügung.
Erst am 06.04.1805 wurde der Bauantrag positiv beschieden. Bereits ein Jahr später war die Kirche, ein einfacher, einschiffiger, klassizistischer Bau, gebaut aus einheimischem Basalt-, Kalk- und Sandstein, fertig gestellt. Die Kirche hatte eine flache Decke, war 16 Meter lang und 10 Meter breit.

Im Jahr 1809 wurde die Kirche durch Pastor Wolfgang Koch, OFM aus Salmünster, benediziert.

Im Bauabschnitt von 1905 – 1907 wurde an der Ostseite der alten Kirche ein Querschiff angebaut. Der Anbau im Barockstil hat die Form eines Achtecks.

Die Kirche und der Hochaltar wurden durch Bischof Leonhard Pfaff aus Fulda am 6.10.1833 zu Ehren des heiligen Franz von Assisi konsekriert.

Unsere Kirche wurde im Jahre 1974 vollständig innen renoviert. Von Mai - November 1983 wurde der Innenraum der Kirche neu gestaltet. Hier entstand das große Deckengemälde im Querbau, welches die Bergpredigt darstellt. Die Orgel wurde im Jahr 1906 erworben. Es erfolgte eine komplette Restauration im Zuge der Innenrenovierung 1983.



Rosenkranz

Wir beten das Rosenkranzgebet jeden Donnerstag um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche Romsthal . Den Fatima-Rosenkranz beten wir um den 13. jeden Monats vor der jeweiligen Messe. Den genauen Termin können Sie den aktuellen Pfarrrmitteilungen entnehmen!

Seniorentreff

Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen sich unsere Senioren zum Seniorentreff.

Mütter beten